AEG-LX8-2 Öko Staubsauger – kinderleichte Handhabung mit großer Saugkraft

Blog post

Das Leben mit Kind ist sehr aufregend und auch sehr chaotisch. Täglich kann ich die Wohnung aufräumen und diese auch reinigen. Überall Spielzeug, Krümel und Dreck. Ich möchte mich nicht als Ordnungsfanatiker bezeichnen, aber mich stört so etwas doch schon. Alleine aufräumen? Fehlanzeige! Mit seinen zwei Jahren hat das Kind schon einen ordentlichen Dickschädel und lässt sich kaum was sagen. Manchmal verzweifelt man regelrecht als Mutter. Vorher hatte ich einen Akku-Staubsauger genutzt der gar nicht soviel Saugleistung enthalten hatte. Er hat die Läufer nicht ordentlich gereinigt und ständig waren die Walzen mit Haare blockiert. Ein Szenario was mich richtig wütend machte. Vor kurzem zog somit der AEG-LX8-2 Öko Staubsauger* ein. Öko deswegen, weil er viel weniger Strom verbraucht und somit ökologischer zur Umwelt ist. Auch besteht der Staubsauger zu 65% aus Recyclingkunststoff und trägt somit seinem Namen in aller Ehre. Tolles Konzept wie ich finde.

Der Staubsauger sieht etwas futuristisch aus, aber vom Design gefällt er mir sehr gut. Die seitlichen Schläuche lassen mich an Raumschiffe erinnern. Toll umgesetzt um etwas in die Fantasiewelt einzutauchen. Er ist klein und lässt sich in jede Ecke stellen. Bei mir ist es das Schlafzimmer neben dem großen Kleiderschrank.

In der Verpackung sind verschiedene Saugdüsen vorhanden. Da ich PVC und Läufer auszuliegen habe, habe ich mich für die Flow Motion Bodendüse entschieden. Hierbei kann man bequem die Borsten ausfahren um so das PVC zu schützen. Beim Läufer werden diese eingefahren und kann somit gut verwendet werden.

Das tolle an dem Staubsauger ist, das dieser oben mit einem Tragegriff versehen ist. So kann man den Staubsauger bequem in die Ecke tragen. Auch das regulieren der Saugkraft wird mittels Regler durchgeführt. Für mich ein wichtiger Aspekt da die Saugkraft beim PVC nicht so stark sein muß wie bei den Läufern. Zusätzlich kann die Saugkraft auch am Teleskoprohr reguliert werden.

Da der Staubsauger ohne Beutel funktioniert, hat es einen integrierten Behälter der ein Volumen von 1,6 Liter umfasst. Dieser Behälter kann leicht abgenommen und ausgeleert werden. Früher dachte ich das dadurch die Saugkraft verloren geht, aber heute weiß ich das es nicht der Fall ist.

Der zusätzliche Allergy Plus Filter ist eine gute Sache für Allergiker. Er fängt selbst kleine Staubpartikel auf. Für uns als Asthmatiker eine sehr gute Sache.

Die Bedienung ist kinderleicht durchzuführen. Da das Teleskoprohr einen Griff besitzt, kann man diese beim saugen sehr gut führen. Sogar mein Kind macht hier fröhlich mit. Beim saugen muß man sich das so vorstellen das in dem Behälter ein Sog wie vom Tornado durchgeführt wird. So wird der Schmutz effektiv aufgesaugt. Mit der powerflow Technologie wird eine Reinigungsleistung von 2200 Watt erzeugt. Er ist ein richtiges Saugwunder mit ordentlich Wumms dahinter. Klein und unscheinbar sieht er aus, aber seine Leistung ist richtig gut.

Fazit | AEG-LX8-2 Öko Staubsauger

Unser neuer AEG-LX8-2 Öko Staubsauger erleichtert mir die Reinigung im Haushalt sehr. Er ist beim saugen sehr leise und hat ordentlich Power unterm Hintern. Mit seiner kinderleichten Bedienung kann mein zweijähriger sogar sehr gut den Griff des Staubsaugers halten und führen. Was ich toll finde ist der Schalter für das einstellen der Saugleistung. Für mich unverzichtbar mit meinen beiden Bödenarten. Durch den Allergy Plus Filter werden die Staubpartikel sehr gut eingeschlossen und erleichtern das Leben des Allergikers. AEG hat uns in dieser Hinsicht wieder sehr positiv überrascht und wir freuen uns sehr über den neuen Haushaltshelfer.

Welche Staubsauger Marke besitzt ihr?

Dieses Produkt wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. *Herstellerlink

Noch mehr zum schmökern!

vorheriger Bericht

nächster Bericht

2 comments

  • Antje M.

    8. Januar 2018 at 1:12

    Sehr schöner Bericht und ich stimme Dir voll zu, der Staubsauger ist wirklich toll?
    LG Antje

    1. Be-my-life

      15. Januar 2018 at 20:35

      Vielen Dank

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.