Warum ich oft sehr traurig bin | Tulipan Verlag – Ich bin für dich da! Buch

Blog post

Ich bin damals nach Berlin gezogen, weil es in meiner Heimatstadt, Nähe Cottbus einfach keine Ausbildungsstätte für mich gab. In Berlin habe ich nach langen suchen eine Ausbildung bekommen und bin mit Sack und Pack in die Großstadt gezogen. Es ist nun schon über 15 Jahre her und bisher hab ich Berlin wirklich sehr gemocht, weil die Stadt nie ruht und es viel zu entdecken gibt. Heute, Jahre später denke ich anders darüber. Seitdem ich schwanger bin, haben sich Freunde zurückgezogen, weil diese kinderlos sind und sich nicht mehr mit mir identifizieren konnten. Ich weiß, es sind keine wahren Freunde, aber bis dato glaubte ich es. Wo mein Sohn geboren ist, habe ich immer wieder Anschluß gesucht. Für eine Weile hab ich den auch gefunden, aber mit dem Kindergartenalter brachen die Kontakte auch wieder ab. Man ist einfach zu beschäftigt und hat zuviel im Kopf als Alleinerziehende.

Als Alleinerziehende kann man einfach nicht sein Kind den Großeltern geben, weil niemand da ist, der auf den kleinen aufpassen könnte. Im Grunde stört es mich aber nicht. So ist es schwierig Kontakte zu pflegen, weil man immer wieder mit Dingen beschäftigt ist, die Familien nicht haben. Eine intakte Familie kann sich absprechen und Aufgaben untereinander austauschen. Ich kann das nicht! Ich habe alle Aufgaben alleine zu bewältigen und muß das alles unter einem Hut bekommen. Es soll nicht aussehen wie ein Jammerbericht. Lediglich möchte ich Euch die Situation beschreiben, wie es ist Alleinerziehend zu sein.

Meist hab ich Abends Zeit, wenn der kleine schläft. Aber auch da muß ich zu Hause bleiben, weil es niemanden gibt der auf den kleinen aufpassen kann. So vertreibe ich mir die Zeit mit Netflix und habe viel Zeit für Gedanken. Gedanken, die einem doch zeigt wie einsam man doch ist. Warum ich das Euch erzähle? Aus dem Tulipan Verlag* gibt es nämlich ein neues Buch was nicht nur für Kinder geeignet ist.

Tulipan Verlag Bilderbuch „Ich bin für dich da!“

In dem Buch geht es um ein Stachelschwein der traurig ist und zeigt wie wichtig Freundschaft doch sein kann. Ich bin von dem Buch sehr berührt, denn es widerspiegelt etwas mein Leben wieder. Sehr oft bin ich traurig, weil etwas nicht klappt oder mir Steine in den Weg gelegt werden, die völlig unnötig sind. Vieles verstehe ich nicht, wie die Menschen so ticken und warum diese so reagieren, das sie mich traurig machen. Vieles bleibt unbeantwortet und man muß sein eigenes Urteil darüber bilden. Alleine sein ist einfach blöd, denn das merke ich die ganze Zeit, seitdem ich mein Kind habe. Klar, habe ich einen wundervollen Sohn den ich über alles Liebe. Wir sind ein eingespieltes Team und lachen sehr viel. Wenn er angekuschelt kommt und dir zeigt wie er dich liebt, es ist das schönste Gefühl auf Erden und lässt meinen Kummer etwas abfallen.

Aber dennoch benötigt jeder Freundschaften die einen aufbauen und einfach nur mal in den Arm nehmen. Das Bilderbuch ist so schön gestaltet und ich finde die Zeichnungen von Zapf wunderschön umgesetzt. Jochen Till verfasst die Texte, in dem Buch und vervollständigt das ganze. Ein Buch nicht nur für die Kleinen, sondern auch für uns Erwachsenen.

Fakten zum Buch:

  • Titel: Ich bin für dich da!
  • Erscheinungsdatum: 24.07.2017
  • Autoren: Zapf, Jochen Till
  • Seitenzahl: 44
  • Alter: Ab 0 Jahren
  • Preis: 10 €
  • ISBN: 978-3-86429-371-9
  • Verlag: Tulipan Verlag

Ein tolles Buch was ich Euch sehr ans Herz legen kann. Es zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Das Buch wurde mir als Rezension kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. *Herstellerlink

Noch mehr zum schmökern!

By Be-my-life

Beate * 34 * Berlin * Powerfrau * Herzensmensch *Fotografie Leidenschaft * Mama eines bezaubernden Sohnes * liebt Überraschungen * nach Deko verrückt

vorheriger Bericht

nächster Bericht

2 comments

  • Jacqueline Virchow

    20. August 2017 at 12:02

    Das ist schade, dass seine Großeltern nicht in eurer Nähe wohnen.
    An deiner Geschichte ist mir bewusst geworden, wie gut meine Tochter es hat. Trotz Trennungen vom Kindesvater, sind seine Eltern für das Enkelkind immer da. Ich sowieso und auch mein Ex kümmert sich um seine Enkelin. Also eigentlich hat das Kind 3 Großelternpaare in nächster Nähe.
    Ich wünsche dir, dass sich diese Situation für dich bald ändert!
    LG JJacky

    1. Be-my-life

      20. August 2017 at 15:15

      Vielen Dank für Dein Kommentar Jacqueline

Zu einem Blog gehört Feedback. Wie ist Deine Meinung zu diesem Bericht?

%d Bloggern gefällt das: