Mit Playbrush spielerisch Zähne putzen

Blog post

Von meiner Freundin kenne ich das mühselige Zähne putzen Ihrer Kinder. Die Kinder haben keine Lust oder verstehen den Sinn des Zähne putzen noch nicht. Bei meinem 1,5 Jahre alten Sohn brauche ich nicht wirklich darüber reden, denn er sieht das Zähne putzen eher wie ein Spiel an. Kaut lieber auf den Borsten herum, als zu putzen. Ich glaube es fühlen sich da draußen alle angesprochen, die Kinder haben. Auf dem Bloggertreffen war auch Playbrush vertreten und ich habe vorher schon viel davon gehört. Playbrush hat es sich zur Aufgabe gemacht, spielerisch das Zähne putzen zu erlernen und durchzuführen.

Playbrush besteht aus einem Adapter und einem Zahnbürstenhalter. Hier kann man jede Zahnbürste dazu verwenden. Der Adapter mit dem Zahnbürstenhalter umschließt die Zahnbürste und die Putzbewegung wird durch Bluetooth ans Handy gesandt.

Aktuell gibt es im App Store vier Apps, wo die Kinder jeweils Aufgaben erfüllen müssen.

Zusätzlich gab es dazu eine durchsichtige Tasche mit Saugnäpfen, wo man sein Handy darin verstauen kann. Dies kann man bequem an den Spiegel hängen, was auch sehr gut hält. An den Fliesen sollen die Saugnäpfe nicht ganz so gut halten, habe ich bei anderen Blogger gehört.

Die Bedienung ist hier ganz einfach:

  • durch schütteln der Zahnbürste wird der Adapter aktiviert und leuchtet grün
  • Am Handy Bluetooth einschalten
  • Playbrush App starten
  • und los gehts!

Die Putzbewegungen werden per Bluetooth an die App gesandt und die Figur muss Aufgaben erledigen. In meinem Fall werden hier die Monster besiegt. Die App sagt dir ob du schneller oder langsamer Putzen musst. Auch wenn du die Seiten beim putzen wechseln musst, zeigt die App an. Jeweils zwei Minuten geht das Spiel und die Kinder haben sichtlich Freude daran. Es wird regelrecht ein Wettkampf daraus.

Fazit | Mit Playbrush spielerisch Zähne putzen

Das Konzept von Playbrush gefällt mir insgesamt sehr gut. Im App Store kann man hier zwischen vier Spielen auswählen, je nach Geschlecht des Kindes. Playbrush animiert die Kinder intensiv und gründlich die Zähne zu putzen, um hinterher auch Medaillen zu erlangen. Der Ehrgeiz wird hier somit gefördert und das Zähne putzen macht somit sichtlich viel mehr Spaß. Das tolle an Playbrush ist, das man hier jede beliebige Zahnbürste verwenden kann. Lediglich der Adapter ist hierbei wichtig, was per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt ist. Ich freue mich sehr auf die Zeit, wenn mein Kind damit anfangen kann. Der Adapter für die Zahnbürste ist in unterschiedlichen Farben erhältlich.

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. *Herstellerlink

Noch mehr zum schmökern!

By Be-my-life

Beate * 33 * Berlin * Powerfrau * Herzensmensch *Fotografie Leidenschaft * Mama eines bezaubernden Sohnes * liebt Überraschungen * nach Deko verrückt

vorheriger Bericht

nächster Bericht

6 comments

  • knutschimund

    25. April 2017 at 11:53

    Ich bin froh das wir Playbrush haben, die Kinder putzen jetzt mit einer Begeisterung. Ich musste gerade schmunzeln, denn die in die durchsichtige Tasche haben wir den Putzkalender und die Zahnbürsten drin. *lach* Ich werde den Mädels heute Abend erzählen das es für das Handy gedacht ist. LG

    1. Be-my-life

      3. Mai 2017 at 20:11

      Siehste, wieder was dazugelernt 🙂

  • shadownlight

    25. April 2017 at 17:56

    Es gibt echt schon tolle Sachen!
    Liebe Grüße!

    1. Be-my-life

      3. Mai 2017 at 20:11

      Ohja 🙂

  • anja9600

    25. April 2017 at 18:50

    Damit hätten meine Kids in jüngeren Jahren sicher auch viel Spaß gehabt. Jetzt sind sie schon zu groß dafür.
    Liebe Grüße
    Anja

    1. Be-my-life

      3. Mai 2017 at 20:12

      Ist ja auch für die etwas jüngeren Kinder gedacht 🙂 LG

Zu einem Blog gehört Feedback. Wie ist Deine Meinung zu diesem Bericht?

%d Bloggern gefällt das: