Blog post

Kurzurlaub auf der Insel Usedom mit Baby | Ostseebad Heringsdorf

Irgendwie war mir nach dem Meer. Einfach am Strand rumlaufen, Sonne genießen und relaxen. Den Alltag mal Alltag sein lassen und Kraft tanken. Wir Berliner haben es ja ganz praktisch, da die Ostsee mit knapp 2,5h Autofahrt ganz gut erreichbar ist. Somit habe ich im Internet nach Hotels gesucht, die auf Usedom und recht günstig am Meer liegen. Dabei bin ich auf das Hotel Fortuna* gestossen. Was mir bei der Hotelwahl sehr wichtig war, das ein Babybett vorhanden war. Das ist gar nicht so leicht, dafür ein geeignetes Hotel zu finden, was zu dem auch noch recht günstig ist. Das Hotel Fortuna hatte dieses Kriterium erfüllt und wir buchten 2 Nächte im Seebad Heringsdorf.

hotel-fortuna-heringsdorf

Das Hotel Fortuna ist im Stil der Seebäderarchitektur erbaut und liegt nur fünf Minuten vom Strand entfernt. Rechts und links, vom Hotel, sind kostenlose Parkplätze vorhanden, was persönlich mir auch sehr wichtig war. Das Hotel bietet Übernachtung und Frühstück an. Auch im Inneren macht das Hotel eine sehr gute Figur.

hotel-fortuna-heringsdorf-einzelzimmer

hotel-fortuna-heringsdorf-babybett

Wir haben ein Einzelzimmer gebucht und zusätzlich wurde uns kostenlos ein Babybett zur Verfügung gestellt. Die beiden Nächte waren sehr ruhig gewesen, da die Fenster gut isoliert waren.

hotel-fortuna-heringsdorf-zimmerdetails

hotel-fortuna-heringsdorf-baddetails

Das Zimmer war zwar nicht sehr groß gewesen, aber zum schlafen reichte es alle male aus. Die kleinen Details im Zimmer und Bad haben ein Wohlfühlgefühl gegeben. Das Frühstück war sehr reichhaltig und die Bedienung zu dem sehr freundlich. Uns hat das Hotel gefallen und Kinder sind hier Willkommen.

heringsdorf-usedom-seebruecke

Das Seebad Heringsdorf hat eine wunderschöne Seebrücke worauf Geschäfte und ein Cafe vorhanden ist. Hier kann man schlendern, schauen und Kaffee in der Sonne genießen. Das Rauschen der Wellen hat man hier inklusive.

heringsdorf-usedom-blick-von-seebruecke

heringsdorf-usedom-strand-moewen

Wir haben lange Spaziergänge am Meer genossen. Hier hatten wir mit dem Wetter richtig Glück gehabt. Die 3 Tage schien die Sonne ununterbrochen und somit haben wir die Meeresluft und Sonnenstrahlen genossen. Am Wasser konnte man sehr gut mit Buggy entlangfahren. Der Kopf wurde frei und Energie konnte aufgetankt werden. Die Mutter-Sohn Bindung wurde zu dem wieder gestärkt. Der Kleine hatte richtigen Spaß gehabt.

img_8221

heringsdorf-usedom-mit-baby

Mein Kind war der Hingucker im Ostseebad gewesen. Er kroch im Sand und zog alle Blicke auf sich. Sand essen war hier inklusive. Das besondere an Usedom ist, das die Menschen hier ganz anders vom Gemüt her sind, wie in Berlin. Hier hat man das Gefühl, das die Uhren anders ticken. Zuvorkommend und Freundlichkeit haben unser Gemüt erfreut. Ich habe es sehr genossen, mit offenen Armen empfangen worden zu sein. Hier ein Schwätzchen, dort ein Talk. Hach, sowas ist in Berlin gar nicht möglich. Somit breche ich immer gerne aus Berlin aus, weil mich die mürrischen Menschen einfach nur nerven.

Bevor wir am dritten Tag uns wieder auf den Heimweg machten, haben wir noch ein Boxenstopp zu Karls Erlebnishof, in Koserow gemacht. Ich muß ehrlich gestehen das ich bei Karls noch nie war, auch wenn wir bei Berlin so etwas haben. Hier haben wir uns mir diversen Produkten eingedeckt und haben die Attraktionen genossen. Viel zu gucken hatten wir alle male. Zum Beispiel die Manufakturen der Marmeladen und Schokoladen. Sehr interessant wie Karls die Produkte so herstellt. Auf jedenfall ein Ausflug wert.

Mir ist es wichtig, das ich in der Elternzeit die Zeit mit meinem Kind genieße. Die Zeit geht schneller vorbei wie man denken kann. Somit entfliehen wir sehr oft in andere Städte und erkunden die Welt. Man benötigt hierzu gar nicht viel Geld. Mit viel schauen und recherchieren im Internet, bekommt man viele Schnäppchen die so etwas möglich machen. Mit neuem Elan und viel Kraft starten wir wieder in den Alltag.

Wie brecht Ihr aus dem Alltag aus?

heringsdorf-usedom-sonnenuntergang

*Link zum Hotel Fortuna

By Be-my-life

Beate * 34 * Berlin * Powerfrau * Herzensmensch *Fotografie Leidenschaft * Mama eines bezaubernden Sohnes * liebt Überraschungen * nach Deko verrückt

vorheriger Bericht

nächster Bericht

8 comments

  • angie

    28. September 2016 at 17:44

    Seit wann ist die Seebrücke in Heringsdorf wieder in Ordnung ? Im vorigen Jahr gab es die noch nicht wieder – war kaputt.aw

    1. be-my-life

      1. Oktober 2016 at 11:55

      keine Ahnung ab wann. Jedenfalls war sie fertig.

  • Sabine Bine

    29. September 2016 at 10:12

    Prima, daß es dir so gut gefallen hat…und ihr die Zeit genießen konntet…ich als waschechter „Nordmensch“ freue mich immer über ein positive Feedback….immer wiederkommen…
    Ganz liebe Grüße Sabine

    1. be-my-life

      1. Oktober 2016 at 11:55

      Wir kommen öfters wieder 🙂

  • Goodbye 2016! Welcome 2017… – Be-my-life

    30. Dezember 2016 at 21:58

    […] Auszeit auf Usedom […]

  • Pippa & Jean | Woven Infinity Bracelet – Be-my-life

    13. Februar 2017 at 19:07

    […] kurzem waren wir ja an der Ostsee, wo ich hier davon berichtete. Seid mein Sohn auf der Welt ist, trage ich leider selten Schmuck. Denn Schmuck […]

  • Tanja S.

    9. Mai 2017 at 18:56

    Super bericht Beate !, da bekommt man direkt lust wieder loszudüsen.
    Haben einen Mietwagen genommen und einen Gutschein von https://www.sitzerhoehung.info und Sixt.de bekommen.
    Falls nochjemand spontan aus Berlin loswill, gern per Email melden, gebe dir gern ab.

    1. Be-my-life

      13. Mai 2017 at 18:21

      Danke dir

Zu einem Blog gehört Feedback. Wie ist Deine Meinung zu diesem Bericht?

%d Bloggern gefällt das: