Garnier Miracle Sleeping Cream

Ein großer Hype schwappt gerade aus Asien zu uns hinüber. Ein sogenanntes Wundermittelchen was die Zeichen der Müdigkeit verschwinden lassen soll und das schon nach 1 Nacht. Ich bin ja generell bei solchen Aussagen immer sehr skeptisch. Garnier* hat quasi die Wunderwaffe für übermüdete Haut herausgebracht. Ich bin wirklich sehr gespannt darauf und kann Euch nach 2 wöchiger Nutzung, der Creme ein Aussagekräftiges Feedback übermitteln.

Generell bin ich was das Abendritual anbelangt sehr gründlich. Durch das tägliche Make-up muß ich meine Haut sehr gründlich reinigen und da kommt eine intensive Pflege mit 7 Wirkstoffen gerade recht.

  • Albiziaextrakt: Lässt den Teint strahlen und macht die Haut ebenmäßiger
  • Ätherisches Lavendel-Öl: Wirkt Zeichen der Hautalterung entgegen und beruhigt durch seinen Duft
  • LHA: sorgt für strahlende Haut
  • Adenosin: Bekämpft die Zeichen der Hautalterung, die durch Übermüdung entstehen
  • Ruscus-Extrakt: Kurbelt die Mikrozirkulation an
  • Jojoba-Öl: Verstärkt die natürliche Hautschutzbarriere
  • Hyaluronsäure: spendet intensiv Feuchtigkeit

Garnier Miracle Sleeping Cream Aussehen

Optisch gesehen ist die Creme in Ihrem Azurblauen Gewand echt ein Hingucker. Sowohl die Faltschachtel auch der Tiegel erstrahlen in diesem leuchtenden blau. Für mich als Verbraucher ein Hingucker schlecht hin und es signalisiert sofort das es sich um ein Nachtprodukt handeln muß. Die Faltschachtel besitzt vorne eine Regenbogenartige Reflection und ändert je nach Ansicht die Farben. Ach wie hübsch das doch ist.

Garnier Miracle Sleeping Cream Geruch

Die Creme ist dezent Orangefarben und riecht nach meinen Begriffen gar nicht nach Lavendel. Für mich riecht diese Creme leicht fruchtig, was ich sehr mag.

Garnier Miracle Sleeping Cream Anwendung

Die Textur hat mich am Anfang sehr verwundert. Sie ist leicht Gelartig und fühlt sich an wie eine Maske, wenn man in den Tiegel greift. Allerdings lässt sie sich sehr angenehm auftragen und für mich ist die Creme sehr reichhaltig. Die Haut wird von Feuchtigkeit durchtränkt und gibt den oben genannten Glanz wieder. Für eine Tagespflege wäre das ja absolut nichts für mich, allerdings für eine Nachtpflege genau das richtige. Die Haut fühlt sich danach weich und zart an und ich vermöge zu sagen das sie leicht aufgepolstert wirkt, was ich mit dem Hyaluron verbinde. Nach dem Aufstehen am nächsten Tag ist die Haut immer noch sehr weich und glänzend. Da ich sie aber eh jeden morgen reinige, wird der Glanz schnell entfernt und die übliche Tagescreme aufgetragen.

Garnier Miracle Sleeping Cream Inhaltsstoffe

Der Inhaltsstoffencheck über Codecheck* lässt mir doch sehr zu denken. Es sind in meinen Augen sehr viele schädliche Inhaltsstoffe enthalten, zudem auch hormonell wirksame, was ich im übrigen gar nicht mag. Man findet in den schädlichen Inhaltsstoffen Silikonöl, allergisierende Stoffe, Tenside und Kieselsäure. Allerdings muß sich hier jeder seine eigene Meinung darüber machen, wie er das findet.

Fazit | Garnier Miracle Sleeping Cream

Ich bin ehrlich hi und hergerissen bei dieser Nachtcreme. Die Textur ist für mich ungewohnt aber nicht unangenehm. Sie riecht sehr gut und lässt sich zudem gut verteilen. Durch das Hyaluron wirkt die Haut wie aufgepolstert und durch Ihre reichhaltige Pflege wird der Haut viel Feuchtigkeit hinzugegeben. Allerdings stören mich sehr die Inhaltsstoffe was für mich in Zukunft eher die Finger von dem Produkt weg lässt. Mit 50ml für 9,99€ finde ich sie doch im mittleren Preisdrittel. Für meine Begriffe gibt es gleichwertige Nachtcremes die zu dem weniger schädlicher Inhaltsstoffe enthalten. Zu diesen werde ich weiterhin zurückgreifen. Den Hype der in Asien über die Creme herrscht, kann ich leider nicht nachvollziehen, zu dem sie in meinen Augen keinerlei besondere Wirkungen zeigt. Sie pflegt für mich wie andere Cremes auch die Haut. Aber das ist mein persönliches Empfinden.

Kennt Ihr dieses Produkt schon? Wie sind Eure Meinungen?

Weitere Meinungen zu diesem Produkt:

Garnier Miracle Sleeping Cream Anti Age

Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Bericht beinhaltet meine ehrliche und persönliche Meinung zu diesem Produkt. *Herstellerlink

By Be-my-life

Beate * 34 * Berlin * Powerfrau * Herzensmensch *Fotografie Leidenschaft * Mama eines bezaubernden Sohnes * liebt Überraschungen * nach Deko verrückt

vorheriger Bericht

nächster Bericht

22 comments

  • Petra Lade

    8. April 2015 at 15:52

    Danke für den ausführlichen Testbericht. Damit hast du meine Entscheidung die Creme zu kaufen leichter gemacht.

    1. Test-Schnupperfee

      8. April 2015 at 16:20

      Gerne Petra 🙂

  • Dajana

    8. April 2015 at 16:14

    Mhmm , da ich sie nicht testen durfte , werde ich auch nicht in den nächsten Laden rennen und sie kaufen . Deine Angaben geben mir etwas zu denken , obwohl ich sonst auf so etwas nicht achte , allerdings wenn sie einem so unter die Nase gehalten werden 🙂
    liebe grüße dajana

    1. Test-Schnupperfee

      8. April 2015 at 16:20

      Naja man muß nun eben abwägen was einem wichtiger ist. Deshalb habe ich das auch im Bericht so betont. Lg

  • Regina Lewis

    8. April 2015 at 19:37

    Also ich hab sie seit ein paar Tagen und ich muss sagen ich seh genauso knautschig und fertig aus wie mit anderen Nachtcremes. ICH merk keinerlei Unterschiede zwischen der jetzt und die Nachtcremes die ich vorher benutzt habe….Gut ok…man soll keine Wunder erwartet,aber ich hatte gehoft nicht mehr ganz wie ein Faltenhund auszusehen morgens,aber ich erschreck mich dennoch all morgendlich wenn ich dem Spiegelbild guten morgen sagen muss :))

    1. Test-Schnupperfee

      8. April 2015 at 19:48

      Huhu Regina,

      ja sie bewirkt keine Wunder, das stimmt 🙂 Danke für dein Feedback

  • sulfurandcookies

    8. April 2015 at 20:10

    Danke für’s Verlinken!

    Du hast meinen kritischen Bericht ja sicher schon gelesen. Zum Thema Inhaltsstoffe: Ich finde auch, dass bei umweltwirksamen, hormonell wirksamen etc. Stoffen jeder selber entscheiden muss, aber bei Irritantien (Alkohol, der Menge an Duftstoffen) muss ich wirklich ganz klar sagen, dass es da insofern nichts zu entscheiden gibt, als die wissenschaftliche Lage ganz besagt: Diese Stoffe bewirken genau das Gegenteil von dem, was Garnier verspricht. Das ist dann weniger eine Entscheidungs- oder Geschmacksfrage als eine Frage der Wirksamkeit, welche ganz unabhängig von eigenen Ermessen ist.

    Dein Bericht ist übrigens einer der ersten (mitunter) kritischen Berichten zur Creme, die ich lese. Wollte gestern ein paar andere kritische Berichte suchen (über Google) und habe keinen einzigen gefunden. Finde es daher total super, dass du deine Erfahrungen so reflektiert darstellst!

    Liebe Grüße

    1. Test-Schnupperfee

      9. April 2015 at 12:31

      Huhu Stephie,

      ja ich bin da sehr ehrlich bei meinen Berichten. War auch erstaunt das soviele Blogger nur positives berichtet haben. Aber das ist wohl Geschmackssache 🙂 Lg

  • MysteryTestGirl

    9. April 2015 at 11:18

    Ist halt was Neues aus der Marketing Abteilung. Getestet hätte ich sie auch gerne, weil sie halt so übertrieben beworben wird. Aber das hast du ja nun gut erledigt. Lieben Dank für deinen Bericht!

    1. Test-Schnupperfee

      9. April 2015 at 12:31

      Danke meine Liebe. Bin halt ehrlich 🙂 LG

  • Beauty and More

    11. April 2015 at 15:57

    Lieben Dank fürs Verlinken!
    Ich finde die Konsistenz der Creme auch sehr interessant! Ich war zunächst auch sehr überrascht, dass die Creme am nächsten Tag wieder wie unberührt aussah! ^^ Im Moment weiß ich auch noch nicht, ob die Creme etwas für mich ist, aber ich gebe noch nicht ganz auf 😀 LG

    1. Test-Schnupperfee

      11. April 2015 at 22:33

      Huhu
      hab ich gerne gemacht 🙂 Ich bin gespannt 😉

  • Agnes Herbertz

    12. April 2015 at 15:17

    Zum Glück habe ich mir die Creme noch nicht gekauft,danke für Deinen tollen Bericht

    1. Test-Schnupperfee

      17. April 2015 at 12:54

      Ich danke dir für dein Feedback

  • Sabine Topf

    12. April 2015 at 15:58

    Ich schaue auch immer, wenn ich etwas zum Testen bekomme, bei codecheck und bin danach oft entsetzt, was in manch eine Creme hineingepackt wird. Über einige Inhaltsstoffe kann ich ja mit Augenzwinkern hinwegsehen und letztlich muss sich Jeder selbst seine Meinung bilden. Aber ich weise wenigstens darauf hin.

    Dass viele Blogger meist nur positiv bewerten, kann ich nicht verstehen. Manchmal denke ich, sie glauben nichts mehr zu bekommen, wenn ihre Meinung nicht super ausfällt.

    Die von dir vorgestellte Creme habe ich noch nicht benutzt und werde sie auch nicht kaufen bei den Hammer-Inhaltsstoffen.

    Bin froh, dass ich immer per Mail über deine Berichte informiert werde und sie lesen kann. Danke für deinen ausführlichen Post.

    LG Sabine

    1. Test-Schnupperfee

      17. April 2015 at 12:55

      Liebe Sabine,
      Ja viele Blogger beschäftigen sich leide rgar nicht mit den Inhaltsstoffen. Ich tue es aus Prinzip schon, damit meine Leser optimal beraten werden 🙂 Danke für dein Feedback

  • Antje

    17. April 2015 at 9:11

    Ich habe die creme 2 Mal angewendet. Kann keinerlei Anti-Müdigkeitseffekt festellen. Das Produkt löst bei meiner empfindlichen Haut Irritationen aus. Schade, dass ich deine Bewertung nicht vor dem Kauf gelesen habe.

    1. Test-Schnupperfee

      17. April 2015 at 12:56

      ach das ist ärgerlich Antje. Aber so hast du wieder dazugelernt. Viele Grüße

  • Linda

    19. April 2015 at 22:23

    Vielen Dank für deine Verlinkung liebe Bea! :*

    1. Test-Schnupperfee

      20. April 2015 at 7:55

      Sehr gerne Liebe Linda 🙂

  • Annegret Krönke

    7. Mai 2015 at 17:47

    Da jede Frau ein anderes Hautbild hat, würde ich die Creme gern selbst testen. Wenn diese Möglichkeit besteht, bitte ich um ihre Rückmeldung.

    1. Test-Schnupperfee

      7. Mai 2015 at 19:06

      Liebe Annegret,

      ich vergebe keine Produkte. Hierzu kaufe dir doch das Produkt einfach im Laden. LG

Zu einem Blog gehört Feedback. Wie ist Deine Meinung zu diesem Bericht?

%d Bloggern gefällt das: