Shave-Lab – Luxus beim rasieren

Luxus, wer mag das von uns nicht? Für jeden Menschen sieht Luxus anders aus. Ich brauche kein Porsche oder haufenweise Geld, um mir Luxus zu gönnen. Es gibt gewisse Dinge, auch wenn man es nicht gleich auf den ersten Blick sieht, die sind mehr als nur Luxus. Bei mir geht das eher in die Beauty Richtung. Ob es eine teure Creme ist, oder wie in diesem Fall, ein total gut aussehender Rasierer. Das ist für mich Luxus!

Seid 2010 hat Shave-Lab* sich diesen angenommen und für Frauen und Männer Luxus Rasierer entwickelt. Natürlich Design Made in Germany, das ist klar. Diese sollen allerdings in einer Preisklasse liegen, die bezahlbar ist. Alleine das schicke und edle Design soll zu dem Luxuriösen Ergebnis führen.

Feine Materialien und hochwertige, von Hand gefertigte Produkte. Jedes Produkt ist ein Einzelstück, gefertigt in zwölf verschiedenen Schleif- und Politurschritten.

Außerdem hat sich Shave-Lab ein tolles Konzept dazu ausgedacht. Man kann sich ein Klingen-Abo bestellen. So bekommt man in regelmäßigen Abständen, je nach Verbrauch,  seine Klingen immer zugeschickt. Auch kann man sich sein individuelles Starter-Set zusammenstellen lassen. Das heißt man kann bei den Rasierern sich zwischen Griffestück, Klingenart und Farbe auswählen. Diesen habe mich nun angenommen und mich für ein schmales Design entschieden. Es hört sich mit „Zero Limited“ schon utopisch an.

Shave-Lab Rasierer Zubehör

Die Lieferung ließ nicht lange auf sich warten. Es kam ein Rasierer mit 4 Klingen an. Und das besondere war einfach die Verpackung, die mein Herz berührte.

IMG_8689

Solche Gesten lassen bei mir das Herz einfach höher schlagen. Bisher habe ich so etwas in der Art nur einmal erlebt. Da bekommt man als Kunde einfach ein gewisses Gefühl an Aufgehobenheit. So ergeht es jedenfalls mir.

Shave-Lab Rasierer Design

Der Klingengriff ist mit verchromten Aluminium ausgestattet. Das sieht in meinen Augen sehr edel aus. An den Seiten hat man ein Naturkautschuk was einen rutschsicheren Griff bietet. Auch hier kann ich es sehr begrüßen.

Shave-Lab Rasierer Handhabung

Der Griff ist bei meinem Befinden normal bis leicht und liegt wunderbar in der Hand. Dadurch das er leicht gebogen ist, kann man ihn besser führen und anfassen.

IMG_8614

IMG_8611

Der Klingenhalter ist nicht wie bei den herkömmlichen Rasierern aus Plastik. Hier hat man ein robusteres Material gegeben damit die Klinge besser Halt findet. Für mich ein großer Pluspunkt.

Shave-Lab Rasierer Klinge

Die Klinge die ich gewählt habe, besteht aus 6 Klingen. Der Vorteil her: Sie soll auch für sensible Körperstellen geeignet sein. Für mich ein wichtiger Aspekt in der Intimrasur. Außerdem befinden sich an der Klinge Feuchtigkeits- und Gleitstreifen mit natürlichen Ölen und Essenzen aus Lavendel und Aloe Vera, die die Haut beruhigen sollen.

IMG_8631

Die Klinge ist außerdem biegbar, so das sie sich der Haut perfekt anpassen kann. Für mich ein wichtiger Aspekt beim rasieren.

IMG_8628

Auf der Rückseite der Klinge befindet sich der Anschluß für den Klingengriff. Dies ist im Steckverfahren anzuwenden. Draufstecken, fertig!

IMG_8652

Die Rasur an sich ist sehr gründlich und angenehm. Die Klinge lässt sich durch den ergonomisch geformten Klingengriff, ausgezeichnet führen und pflegt zugleich die Hautpartie. Ich bin sehr positiv gestimmt diesen zu verwenden.

Fazit

Und jetzt ratet mal was das Set kostet! Mit 10,95€ kann dieses Set absolut bei mir punkten. Besonders toll finde ich den Griff, den man sich individuell und einfach auswählen kann. Auch der Klingentyp ist individuell auf die Bedürfnisse der Kundenwünsche ausgelegt. Hier hat man mehrere Variationen zur Auswahl. Besser geht es in meinen Augen nicht. Beim Klingenabo bekommt man in dieser Variante bei 2-3x wöchentlicher Rasur insgesamt 18 Stück für 6 Monate geliefert. Dies kostet 38,95€. Wenn man das mit den herkömmlichen Klingen vergleicht, finde ich das hier noch sehr preiswert. Für mich wäre es auf jedenfall nun eine Überlegung Wert solch ein Abo anzuschaffen.

Was meint Ihr? Wäre das was für Euch?

Shave-Lab Rasierer Verpackung

Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. *Herstellerlink

By Be-my-life

Beate * 34 * Berlin * Powerfrau * Herzensmensch *Fotografie Leidenschaft * Mama eines bezaubernden Sohnes * liebt Überraschungen * nach Deko verrückt

vorheriger Bericht

nächster Bericht

2 comments

  • shadownlight

    24. Dezember 2014 at 10:07

    also ich habe vor längerer zeit leider keine so positive erfahrung damit gemacht.
    nach der zeit hielten die klingen an der halterung nicht mehr, zudem ging langsam die beschichtung des griffes ab. aber vielleicht hat sich die qualität jetzt verbessert. bin mal gespannt, wie sich dein rasierer mit der zeit so macht. liebe gruesse!

    1. Test-Schnupperfee

      28. Dezember 2014 at 20:54

      Ohje du machst mir ja mut. Ich werde das ganze beobachten. Danke für dein Feedback

Zu einem Blog gehört Feedback. Wie ist Deine Meinung zu diesem Bericht?

%d Bloggern gefällt das: